CMDR Ra'TalDi Aroz'Lai profile > Logbook

Profile
Commander name:
Current ship:
Khenarthi [UGC] [UGC03E]
(Krait MkII)
 
Member since:
Oct 15, 2015
 
Distances submitted:
53
 
Systems visited:
34,925
Systems discovered first:
8,869
Es gibt Orte im Universum, die lassen einen staunen.....

Einfach nur schön.....

Xothuia KP-E d12-538

1

2

3

4

5

6

Der Lack is ab!

Die Krait

Nach mehr als 60.000 Lichtjahren ist nicht mehr all zu viel an Lack da. Der Raum hat erbarmungslos wie Schmirgelpapier den Lack runtergeputzt.

Routenplanung zurück...

Die Planung für den Weg zurück steht an:

  • Beagle Point (Start)

  • WP1: Flyue Flyiae TI-K c11-47 (Crystalline Shards) - 16.352,92 ly

  • WP2: Aiphaisty BQ-P e5-7 (Roseum Bioluminescent Anemone) - 30.589,52 ly

  • WP3: Xothuia KP-E d12-538 (Lindigoticum Bulb Mollusc) - 10.200,34 ly

  • Colonia - 11.189,43 ly

  • WP5.1: Prua Phoe TS-B d252 (Guardian) - 12.921,75 ly
  • WP5.2: Skaudai YP-O e6-17 (Carpasinus Bell Mollusc) - 169,19 ly
  • WP5.3: Eidairld LW-U d3-76 (Roseum Sinuous Tubers) - 4.075,80 ly

  • WP6.1: Pru Aescs NC-M d7-192 (P01-Type Anomaly) - 2.858,53 ly
  • WP6.2: Trifid Sector FW-W d1-233 (Blatteum Collared Pod) - 4.267,85 ly
  • WP6.3: Oort (Roseum Lagrange Cloud) - 6.368,35 ly
  • WP6.4: BD-12 1172 (Viride Gourd Mollusc) - 243,79 ly
  • WP6.5: Alaunus (Q09-Type Anomaly) - 1.075,38 ly

  • Aramzahd (Ende) - 119,54 l

Summe: ca. 82.430 Lichtjahre

https://www.edsm.net/de/galactic-routes/show/id/1719/name/RaTalDi+ArozLai%27s+Weg+nach+hause+vom+Beagle+Point

Mal sehen, was wir auf der Liste abhaken können!

WP10 und WP11 ist erreicht und wir sind unterwegs zum Beagle Point

Wir sind auf dem weg zum letzten Wegpunkt und dem Ende unserer Reise: Beagle-Point. Ich hatte extreme Schwierigkeiten, einen Weg in die nähe des Beagle Point zu finden. Vorerst sind wir einige hundert Lichtjahre entfernt, wenn wir am Ende der aktuellen Wegstrecke ankommen. Dann wird Kreativität gefragt sein.

Wir werden sehen, was auf uns zukommt!

Wir haben Wegpunkt 9 erreicht,,,,

Wir haben das System Phroi Bluae QI-T e3-3454 erreicht. Allerdings kann ich den Landepunkt nicht identifizieren, da es mir z.Z. nicht möglich ist, diese verdammten Koordinaten von Cerulean Tranquility aus dem Galnet zu ziehen. Der Nachrichtenkanal ist einfach nicht abrufbar und meine Kumpel haben scheinbar besseres zu tun, als sie mir mitzuteilen. Also haben wir uns erstmal auf dem erstbesten, landbaren Felsbrocken niedergelassen. Morgen schauen wir mal weiter.

Flüssiger Sauerstoff, Wasser und Bauxit - für die Wissenschaft!

Das ich auf eine Explorertour auch als Minenarbeiter unterwegs sein würde. Das ist nun das zweite mal :-) Im erstem CG hatten wir als Explorer-Gemeinschaft dafür gesorgt, das die Station schnellstmöglich gebaut werden konnte und an Ort und Stelle verbracht werden konnte. Jetzt geht es um die Kür. Je mehr dieser Grundlegenden Stoffe später zur Verfügung steht, desto besser.

Ich konzentriere mich allerdings nicht nur auf die Stoffe, die gewünscht werden. Wenn mir ein anderes, Wertvolles Material unter die Laser kommt, werde ich es nicht ignorieren. Opale, Diamanten und andere teure Stoffe bringen auf eine Menge Credits!

Stuemeae FG-Y d7561 (Explorer's Anchorage)

Wir haben vor einigen Tagen endlich das Zentrum der Milchstraße erreicht. Ich bin das zweite mal hier und hab gern meinem zwei Mannschaftsmitgliedern einen Blick auf das massive schwarze Loch im Zentrum ermöglicht.

Die geplante Station ist nun schon nach Stuemeae FG-Y d7561 verbracht worden und als Explorer's Anchorage. Wir sind kollektiv an den Bars hier erstmal versumpft und nach mehreren Tag wieder im Schiff erwacht. Frag mich nicht, was wir alles getrieben haben. Ich will es auch gar nicht wissen.

Ich für meinen Teil kann nur sagen, das ich definitiv meine Gestalt verändert habe. Ich bin jedenfalls in der Form eines Mannes heute früh wieder zu Besinnung gekommen.

Ich habe mich erstmal wieder in meine normale Form gebracht und ein allgemeines Katerfrühstück angesetzt. Die beiden sahen auch nicht besser aus.

Heute Abend geht die Arbeit los zum weiteren Ausbau der Station hier.

Wir haben Wegpunkt 6 erreicht,,,,

Wir haben WP6 erreicht.

Nun geht es in Richtung Zentrum der Milchstraße.

Auf dem Weg ins Zentrum

Ich bin auf dem Weg ins Zentrum. Dabei lege ich aktuell wenig Wert auf Entdeckungen. Ich bin mindestens eine Woche hinter der Expedition her und habe Strecke aufzuholen. Wir sind heute bis auf 30 Systeme an den sechsten Wegpunkt heran. Wegpunkt 7 wird hoffentlich keine solche Ochsentour von ca 8,500 Lichtjahren.

Zwischenstopp in Colonia

Nach langer Zeit bin in mal wieder in Colonia. Hier hat sich viel getan. Noch immer ist alles hier etwas kleiner als in der Blase. Man muss sich mehr auf den anderen Verlassen, den hier draußen ist man sehr schnell auf sich alleine gestellt. Immerhin gibt es inzwischen einige Ingenieure, bei denen man Schiffe verbessern kann. Aber es ist noch sehr rudimentär. Auch sind hochwertige Schiffsbauteile schwer zu bekommen. Ich habe versucht sowohl für meinen T-6 Frachter als auch eine neue Cobra einen Klasse 4A FSD zu bekommen. Fehlanzeige! Es gibt schickt und einfach keine Werft hier, die das bauen kann.

Ein hochwertiges Schiff kann ich also hier nicht bauen und verbessern lassen. Aus diesem Grund habe ich nun die [UGC] Sheggorath angefordert.

enter image description here

Für die lokalen Verhältnisse ein wahres Kampfmonster. Ich hoffe, das die möglichen Schäden hier in den lokalen Werften auch wieder repariert werden können.

Bei manchen Mechanikern hier hat mein seine zweifel, ob sie mein hoch gerüstetes Monster wieder in Stand setzen können!