Профиль пилота Max Bothin > Дневник

Профиль
Имя пилота:
Текущий корабль:
lomac salt division [loc-6]
(Viper MkIV)
 
Дата регистрации:
22 мая 2019 г.
 
Внесено расстояний:
0
 
Посещено систем:
4 491
Открыто систем:
549
Das Dropship und Umbau der Schiffe

wer hätte das gedacht. Das günstig erworbene Federal Gunship erweist sich als vielseitiges, widerstandsfähiges kampforientiertes Missionsschiff. Ich habe ein weiteres gekauft und baue dieses nun für die Gefahren hier oben in Colonia aus. "Hull-Tank"...nennt sich sowas.

Die Vulture hatte bisher noch die Grundausstattung aus der Bubble eingebaut. Von Beam/MC auf PA gewechselt, dazu noch auf Reaktivrüstung mit den erforderlichen Anpassungen beim Ingenieur gestartet.

Die Python muss ein 7A Kraftwerk erhalten. Gepanzert. Die FSD hier oben werden ebenfalls gepanzert. Das Alles wird eine Weile dauern.

#25 Federation Black Friday

50% Nachlaß auf Fed-Schiffe. Da ich keinen Rank für die Corvette habe, bleiben nur die drei anderen. Das FGS steht schon gut ausgebaut in Helgoland. Ein gutes CZ Kampfschiff. Also noch FAS und FDS gekauft. Das Dropship soll ein Coreminer werden. Zuerst einmal.

#24 Painit

Colonia ist immer noch Pionierland. Es wird immer besser hier oben, immer mehr Ausrüstung ist erhältlich. Eine Type 7 als Miningschiff steht in Randgnid bereit zur Arbeit. 224 to pro Einsatz werden dann in die Python umgeladen und für den besten Preis verkauft. Insgesamt eine Investition von 45 Mio die mir bereits 300 Mio Profite eingebracht haben. Piraten? Kein Thema: die Python macht kurzen Prozeß.

#23 Zuhause in Helgoland und ein neues System

Aurora Astrum! Das 19te System in das die Likedeeler expandiert sind. Ein Planet mit einem Ringsystem. 1.5G Gravitation. Nach recht kurzer Reise (man gewöhnt sich an die Strecke) kam ich zu Hause an. Zuerst baute ich die Tragically Hip auf Prismaschilde um. Die Verteidigungsmaßnahmen wurden optimiert. Es sollte sich zeigen, dass dies absolut nötig und sinnvoll war. Meine Kontakte zu Schwerverbrechern zahlte sich aus: die Galaxie ist gefährlich und den Hinweisen zu folgen, auf alles vorbereitet zu sein, war richtig: die Python hat nun 2200MJ Schildleistung und kann immer noch 224 Tonnen Fracht transportieren. Die Waffensysteme bleiben gleich: Multikanonen und Strahlenlaser. Ich habe einige meiner alten Schiffe nach Jaques verbracht um dort auch optimierende Anpassungen vorzunehmen. Fragmentkanonen sind eine großartige Waffenart. Eine Chieftain wurde darauf umgerüstet. Alle Ingenieure in Colonia wurden besucht, die Material-Trader auch. Gut, dass hier alles so nahe beieinander liegt.

Aber die Gefahr auf Irre, Verrückte, Kriminelle und Mörder zu treffen ist auch entsprechend höher. So konnte ich den Kontakt zu einem der meistgesuchten Mörder hier oben gestern mehrfach nur wegen des Ausbaus der Python zuvor schadlos halten: Keine Chance sich gegen einen Interdiktionsversuch zu wehren. Aber dann: schnelle Reaktionen, und unverzügliche Flucht haben geholfen. Mehrfach. Die Passagiere, die ich zu der Zeit an Bord hatte um Jaques zu besuchen waren nicht erfreut über diese Zwischenfälle. Doch was will ich machen: so ist es hier oben nunmal. Die Python ist auf jeden Fall ein wunderbares Schiff.

Ein paar Wochen werde ich nun hier oben in Aurora Astrum verweilen und meinen Kameraden beistehen. Dann wird es Zeit sich für die Pacifier-Fragmentkanonen wieder auf den Weg in die "Bubble" zu machen. Dort stehen bekanntlich meine weiteren Schiffe schon bereit.

Ich schätze, dass dies in etwa zwei Wochen der Fall sein wird. Danach werde ich einem weiteren Ausrüster die Treue schwören und mich als "Verräter" beschimpfen lassen. Das Leben ist hart. Die Galaxie ist härter.

So ist der Plan.

#22 Heimweh

mir fehlt mein Störtebeker Dock. Ich bin nun zurück in ShinDez. Leutnant der Förderation. Herzog des Imperiums. Ehemaliger Sklave. Nun frei. Die Adder ist bereit für die kommende Expedition Perseus Reach im nächsten Jahr. Ich habe Hudson die Treue geschworen. Aber bis zu den Pacifiern sind noch Wochen Zeit. Die Kraits sind fertig. Die MKII ist großartig. Die kann fast alles. Die Phantom ist bereit für die Erkundungen hier unten. Vielleicht ersetzt sie auch meine Asp, die zuhause bereit steht. Heute abend wird die Anaconda - vollgestopft mit Ausrüstung für Colonia - sich wieder auf den Rückflug machen. Ich freue mich, meine Kameraden wieder zu treffen.

Fly safe! O9...

#21 Hawkins Gap

auch

#20 Formidine Rift

will mit der Phantom erkundet werden

#19 Guardian Ausbau

Meine DBX hat eine Basis im Pecil Sector. Es fehlen mir nun noch Daten der Obelisken.

#18 Prismaschilde und Imperiumsrang

hart erarbeitet. Super die Teile. Dabei noch Herzog für eine Cutter. Jetzt kommen die Pacifiers und ein Titel für die Förderation.

#17 Blaupausen und der Grusel

...ja, gruselig ist es an diesen Orten. Eine Waffenblaupause konnte ich ergattern. Nun steht die DBX an einem Berghang und ich versuche weitere Modulpläne zu bekommen.